Manx Loaghtan

Manx Loaghtan

Diese alte Schafrasse mit dem gälischen Namen Manx Loaghtan (sprich: Mänx Lochtan) stammt ursprünglich von der Isle of Man und wird auch heute dort wieder in kleinen Herden gezüchtet, nachdem sie Ende des 20. Jahrhunderts fast ausgestorben war. Ihre Wolle besteht aus leicht gekräuselten, stabilen Fasern in verschiedenen Brauntönen. Da sie sehr elastisch ist, leiert die Wolle der Manx Loaghtan auch nach längerem Gebrauch nicht aus, sondern bleibt formstabil. Damit ist sie die ideale Ergänzung für einige der dicken FADENTRAUM-Country-Garne, aus denen ich, kombiniert mit anderer Schafwolle, die Sitzunterlagen anfertige.

Aktuell gibt es meines Wissens derzeit keine Manx Loaghtan Schafe in Deutschland. Für die Fotos danke ich dem Team der Ballacosnahan Farm auf der Isle of Man: sie sind unter den ersten Herstellern von reinem Manx-Loaghtan-Garn, bisher eine Seltenheit auf dem Markt!

ManxSheepBallacosnahan_02